Angebot!

Soulfit CD Das Leben vor der Geburt

18,20 9,60 inkl. MwSt

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
(2 Kundenrezensionen)

„Wenn das geht, nehme ich nach meinem Tod Kontakt mit dir auf!“  hatte mein Großvater zu mir gesagt. Dann kam der Tag, an dem alle gestorben waren. Da war nur noch Stille. Und wie geht das nun, Kontakt mit Verstorbenen aufzunehmen? Ich starrte in einer Kerze und lange passierte vor allem eines: Nichts. Doch dann …..

 

Artikelnummer: ISBN-978-3-943746-00-6 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Das Leben vor der Geburt

Kam dieses Märchen von Innen, von Außen oder war es ein tröstlicher Gruß aus dem Jenseits? Die Antwort werden wir erst kennen, wenn wir dort sind. Doch den Trost dürfen wir jetzt schon nehmen….

Über die Lebenszeiten, die nicht vieler Worte bedürfen.

ISBN-978-3-943746-00-6

Hörbeispiel „Das Leben vor der Geburt“

 

2 Bewertungen für Soulfit CD Das Leben vor der Geburt

  1. Simone Rauch

    Wenn uns das Thema Tod, schwere Krankheit oder andere Existenzielle Themen des Mensch-Seins begegnen, helfen Trost, Perspektive und Anhaltspunkte für den „Sinn“ des Lebens und des Mensch-Seins. Eine besondere Geschichte, die einem dabei hilft in diesen Zeiten ein bisschen Lächeln und ein kleines Licht in der Dunkelheit zu finden, ist die Geschichte auf dieser CD von Tina Wiegand. Auch darin verborgen, wie in allen Produkten des Soulfit Verlages: Information die gut tut, die Kraft gibt und inspiriert.

  2. Barbara Motschenbacher

    „Das Leben vor de Geburt“ ist meine Hörempfehlung für Menschen, die einen schwer kranken Angehörigen begleiten oder die einen lieben Menschen verloren haben.

    Auch beim Umgang mit der Trauer um ein verlorenes Baby ist dieses Märchen wohltuend und tröstlich. Und auch für Menschen, die sich mit der eigenen Endlichkeit beschäftigen wollen oder müssen.

    Wir wissen zwar nicht, ob das Leben vor der Geburt (und nach dem Tod) ganz genau so ist, wie es märchenhaft von Tina Wiegand beschrieben wird – aber allein die Vorstellung, dass es vielleicht so sein könnte, tut einfach gut, lässt auch in schweren Schicksalen einen Sinn erahnen und gibt Perspektive. Und man muss unwillkürlich an manchen Stellen schmunzeln über Eva und ihren Freund Adam.

    Wer zusätzlich etwas lesen will, findet hilfreiches in der „Lotuszeit“ von Tina Wiegand oder in dem Büchlein von Elisabeth Kübler-Ross „Über den Tod und das Leben danach“.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.